Chronik

Gründung 1890

Die Ausrüstung beschränkte sich damals hauptsächlich auf die persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehrmänner. Sie hatten einen Helm und ein Feuerwehrbeil, das an einem Feuerwehrgurt hing. Druckschläuche, einige Feuerhaken und ein Handspritzenwagen waren die erste Grundausstattung der Feuerwehr.

1908

Der aus Ungarn stammende Bele Zaiez war der erste Kommandant.

1924

Unter Kommandant Michael Schaller konnte eine motorbetriebene Spritze angeschafft werden.

1926

1926 wurde das Feuerwehrhaus Forchtenau gebaut, welches bis 2004 als solches diente. In dieser Zeit wurde dreimal umgebaut und vergrößert und schließlich 2010 geschliffen.

1934

Patin der Fahne der Freiwilligen Feuerwehr Forchtenau war Theresia Suttrich, deren Gemahl Johann einen Großteil des Geldes für die Anschaffung spendete.

1940-1943

Da viele Feuerwehrmänner im Zweiten Weltkrieg an der Front dienten, wurden freiwillige Feuerwehrhelferinnen ausgebildet.

1950

In den 1950er-Jahren gab es eine Serie von Brandstiftungen, welche in einer Nacht sogar in gleich vier Brandstiftungen endete.

1960

In den 1960er-Jahren gab es für die Kameraden viele Großbrände zu bewältigen.

1970-1980

In dieser Zeit gab es vor allem Hochwassereinsätze und vermehrt auch bereits technische Einsätze sowie Fahrzeugbrände.

1974

Unter Kommandant Anton Spuller wurde der Fuhrpark vergrößert und so unter anderem ein Land Rover Defender 109 mit Vorbaupumpe angeschafft, welcher bis heute zum Fuhrpark der FFF zählt.

1982

Anschaffung eines Kastenwagen VW-LT, der als Kleinlöschfahrzeug auch die alte Tragkraftspritze transportierte.

1990

Anschaffung eines TLF-A 3000 zum 100-jährigen Bestehen der Feuerwehr.

2003

Nach über 10 Jahren Grundstückssuche und zahlreichen Verhandlungen mit Gemeinde und Grundstückseigentümern konnte mit dem Bau eines neuen Feuerwehrhauses gestartet werden.

2004

Nach insgesamt mehr als 4.000 Stunden freiwilliger und unentgeltlicher Arbeit von Feuerwehrmitgliedern und zahlreichen Helfern aus der Bevölkerung wurde das neu gebaute Feuerwehrhauses eröffnet und durch Pfarrer Rudolf Schlögl gesegnet.

2005

Ein modernes LFB-A wurde in den Dienst gestellt. Dieses Fahrzeug ist unter anderem mit einem hydraulischen Rettungssatz ausgestattet, befördert die Tragkraftspritze und bewältigt eine Vielzahl an Einsatzszenarien. 2005 wurde auch die Feuerwehrjugend gegründet. Die ersten Jugendbetreuer waren LM Bernd Leitner und OLM Roland Wutzlhofer.

2005

2005 wurde auch die Feuerwehrjugend gegründet. Die ersten Jugendbetreuer waren LM Bernd Leitner und OLM Roland Wutzlhofer. v

2008

Anschaffung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges, da der alte Land Rover nicht mehr den Vorschriften als Einsatzfahrzeug entsprach. Daher wurde ein Kommandofahrzeug mit Allradantrieb angeschafft.

2009

Erstmals veranstaltete die Feuerwehr die Bezirksfeuerwehrwettkämpfe.


2009

Angelobung unseren neues Pfarrers Aby Mathew Phutumana als Feuerwehrkurat.

2010

Abriss des alten Feuerwehrhauses.

2010

Restauration und Segnung der 1934 gespendeten Feuerwehrfahne.

2012

Aufgrund der immer häufiger auftretenden Unwetter und des dafür notwendigen Materials wurde von den Mitgliedern der FFF ein Zubau hinter dem Feuerwehrhaus errichtet.

2016

Verabschiedung von Kommandant OBI Horvath H. P. und Kdt. Stv. OBI Erwin Hofer.

2016

Angelobung von Kommandant HBI Rene Schreiner und Kdt. Stv. OBI Pepi Spuller.

2018

Errichtung eines neuen Florianidenkmales.

2018

Anschaffung eines neuen Rüstlöschfahrzeuges RLF 2000/200.