Technischer Einsatz – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Am 16.12.2020 wurden die Feuerwehren Forchtenau, Neustift/Rosalia und Mattersburg vom diensthabenden Disponenten der Landessicherheitszentrale Burgenland zu einem technischen Einsatz mit dem Lagebild: “T2 – Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ zwischen Forchtenstein und Mattersburg alarmiert. Nach bereits wenigen Minuten rückten alle Fahrzeuge zur Einsatzadresse im Industriegebiet aus. 

Kurz vor dem Ortsgebiet Forchtenstein kam ein PKW von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Die Meldung der eingeklemmten Person konnte vor Ort nicht bestätigt werden, jedoch waren Ersthelfer bereits mit der Reanimation des Patienten beschäftigt. Diese wurden durch das eintreffende Rote Kreuz abgelöst. Währenddessen wurde von der Feuerwehr der Brandschutz aufgebaut und die Unfallstelle ausgeleuchtet. 

Leider blieben alle Maßnahmen ohne Erfolg und das Opfer verstarb noch an Ort und Stelle. Nach der Unfallaufnahme der Polizei wurde das Fahrzeug von der FF Mattersburg an einem gesicherten Ort abgestellt. 

Aus Rücksicht auf die Angehörigen und aus Gründen der Pietät werden wir keine Fotos vom Unfallfahrzeug veröffentlichen. Unsere Anteilnahme und Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden des Opfers!

Außerdem möchten wir uns bei allen Einsatzorganisationen für die gute Zusammenarbeit bedanken!

Im Einsatz standen:

  • FF Forchtenau
  • FF Neustift a. d. Rosalia
  • Freiwillige Feuerwehr Mattersburg
  • Rotes Kreuz Mattersburg
  • Polizei Forchtenstein
  • Dr. Marlene Angerer